DFlag JapFlag EnFlag
Kochbuch
Startseite AGB Impressum Versandkosten Datenschutz Kontakt Links

Vorbereitungen

Als erstes sollten Sie sicherstellen, daß Sie alle Zutaten, die Sie benötigen, vorbereitet und bei der Hand haben. Die Onigiri werden gerollt sobald der Reis fertig gekocht ist, zu diesem Zeitpunkt sollten also alle Vorbereitungen abgeschloßen sein.

Reis Kochen

Der Reis für die Reisbällchen wird ganz normal gekocht und nicht wie bei Sushi nach dem kochen angesäuert. Achten Sie aber darauf, Rundkornreis zu benutzen und vermeiden Sie Kochbeutel. Lankornreis und Kochbeutelreis ist extra locker nach dem kochen. Für Onigiri aber braucht man Reis, der von Natur aus klebrig ist.


Rundkornreis Wir empfehlen Hakuju Rundkornreis zu benutzen:
1kg Rundkorn Reis für Onigiri

Das Wasser wird zunächst ein wenig weiß sein von der Kleie. Den Reis so lange weiter waschen, bis das Wasser klar bleibt.

Rundkornreis Wir empfehlen den Reis in einem Reiskocher zu kochen. Dies ist sehr viel sorgenfreier und der Reis wird perfekt für die Zubereitung von Onigiri gegart.
Reiskocher mit einem Fassungsvermögen für 1l Reis


Salz / Salzwasser

Reis für Onigiri wird nicht wie bei Sushi mit Sushi-Essig angesäuert sondern ungewürzt verarbeitet oder gesalzen verarbeitet. Wenn man genug übung hat, weis man, wie viel Salz man sich auf die Handflächen streuen muss, bevor man die Onigiri rollt. Da Salz aber ein recht unliebsames Würzmittel ist ("entsalzen" geht nicht) empfehlen wir, daß Sie eine kleine Schüssel mit Wasser füllen und dann ca.10% Salz hinzugeben. Kurz umrühren und Sie können nun mit diesem Wasser Ihre Hände anfeuchten, bevor Sie anfangen den Onigiri zu rollen.


Onigiri aufbewahren

Onigiri sollten innerhalb eines Tages gegessen werden. Versuchen Sie es zu vermeiden, die Onigiri zu lange in einen Kühlschrank zu legen, da dies den Reis hart werden lässt. Umwickeln Sie die Onigiri daher fest mit Frischhaltefolie, bevor Sie diese in den Kühlschrank legen. Dies verzögert das Aushärten.

Sollten Sie Onigiri mit Nori (Seetangblättchen) zubereiten, achten Sie darauf, diese nach Möglichkeit erst kurz vor dem Verzehr um die Onigiri zu wickeln, da der Nori, sobald er mit der im Reis enthaltenen Feuchtigkeit in Kontakt kommt, anfängt gummiartig weich zu werden.
Am besten nehmen Sie die Onigiri in einer Bento-Box mit, in der Sie mehrere Fächer haben, um die verschiedenen Bestandteile voneinander zu trennen.




2. Formen 3. Rezepte
Formen Rezepte